Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 22.07.15

Hollens Senioren sorgen fĂŒr Überraschung

Ü40-Spieler gewinnen Final Four der Seniorenteams – 6:3-Sieg im Endspiel gegen den TSV Lunestedt

Hollen. Völlig ĂŒberraschend gewann der gastgebende TSV Hollen das Final Four der Seniorenteams mit Spielern der Altersklasse Ü40. Im Endspiel gelang ein 6:3-Sieg gegen den benachbarten TSV Lunestedt. Auf die PlĂ€tze drei und vier kamen der TSV Midlum und der TV Ankelohe.

Nach der regulÀren Punktspielsaison hatten 27 Seniorenteams Mitte Mai in vier Gruppen mit den Spielen begonnen. Die vier Gruppensieger und die vier -Zweiten zogen ins Viertelfinale ein. Deren Sieger schafften den Sprung in das Final Four.

Der TSV Lunestedt (RĂŒdiger Runge, Kurt Puckhaber, Volkmar Raudszus) traf auf den TV Ankelohe (Andreas LĂŒhrs, Volker Gehrig, Oliver Schröder) und hatte beim klaren 6:0-Sieg keine große MĂŒhe. Im zweiten Spiel gab es dann eine riesige Überraschung, als der Top-Favorit TSV Midlum mit Uli tom Wörden, Christian Jagst, Dietmar Hahn und Ralf Redelfs (nur im Doppel) gegen den krassen Außenseiter TSV Hollen (Thomas Schrader, Volker Röseler, Jens Loreit) nur zu einem 5:5 kam und aufgrund des schlechteren SatzverhĂ€ltnisses (18:21) den Einzug ins Endspiel verpasste. Hollens Matchwinner war ausgerechnet Kreisligaspieler Jens Loreit, der gegen den kĂŒnftigen Bezirksoberligisten TSV Midlum zwei Einzel gewann.

Das hochklassige Endspiel war dann an Dramatik und Spannung kaum zu ĂŒberbieten. Beim Zwischenstand von 3:3 schienen die von KrĂ€mpfen geplagten Hollener mit ihren KrĂ€ften am Ende zu sein, aber Volker Röseler (3:0 gegen Kurt Puckhaber) und Thomas Schrader (3:2 gegen Volkmar Raudzus, 11:9 im 5. Satz) brachten ihr Team unter den Anfeuerungsrufen der vielen Hollener Fans gegen die favorisierten Lunestedter mit 5:3 in FĂŒhrung. Den Schlusspunkt setzte dann Volker Röseler mit seinem dritten Einzelsieg (3:1) gegen den bis dahin ungeschlagenen RĂŒdiger Runge, sodass dem TSV Hollen zum ersten Mal ĂŒberhaupt der Gesamtsieg in der Seniorenrunde gelang.

Den dritten Platz sicherte sich der TSV Midlum, bei dem Uli tom Wörden den ganzen Abend ohne Niederlage blieb, mit einem 6:3-Erfolg gegen den TV Ankelohe. (pÀ)

Zufrieden mit dem Ausgang der Spiele (vorne, von links): Staffelleiter Rolf Schmidt (Neuenwalde), Thomas Schrader (mit dem grĂ¶ĂŸten Pokal), Volker Röseler und Jens Loreit vom Sieger TSV Hollen, sowie Volkmar Raudszus, Kurt Puckhaber und RĂŒdiger Runge vom TSV Lunestedt und Dietmar Hahn, Uli tom Wörden und Ralf Redelfs vom TSV Midlum. Hinten von links: Andreas LĂŒhrs, Volker Gehrig und Oliver Schröder vom TV Ankelohe. PĂ€sch


Artikel drucken    |    Zurück