Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 03.08.16

Sanierung der Turnhalle hat begonnen

midlum. Die Sanierung der Midlumer Turnhalle hat begonnen. Wie die Bauamtsleiterin der Gemeinde Wurster Nordseek√ľste best√§tigt, soll der Ausbau des alten Hallenbodens noch vor Beginn des neuen Schuljahres, das hei√üt am heutigen Mittwoch, abgeschlossen werden. Anschlie√üend werde die gesamte Halle gr√ľndlich ges√§ubert, bevor die Schadstoffbelastung in der Luft erneut gemessen werde.

‚ÄěSofern die Messwerte in Ordnung sind, k√∂nnen die Arbeiten am neuen Hallenboden und den Prallschutzw√§nden beginnen‚Äú, sagt Warncke. Einen konkreten Wiederer√∂ffnungstermin k√∂nne sie derzeit noch nicht nennen. Sie geht jedoch davon aus, dass die Turnhalle nach den Herbstferien wieder zur Verf√ľgung stehen wird.

Halle im Februar geschlossen

Im Februar war die einzige Sporthalle im Ort wegen eines Heizungs- und Wasserschadens geschlossen worden. Während der Fehleranalyse stellte sich heraus, dass unter dem alten Hallenschwingboden Mineralwolle aus krebserregenden Fasern verbaut worden war.

Da der Boden f√ľr die Fehleranalyse ge√∂ffnet werden musste, war nicht auszuschlie√üen, dass die krebserregenden Partikel in die Luft gelangt waren. Aus diesem Grund wurde die Halle gesperrt. Erst wenn die Gutachter gr√ľnes Licht geben, k√∂nne die Baufirma den neuen Hallenboden verlegen.

Rund 120000 Euro investiert die Gemeinde in die Sanierung. Weil die Einschulungsfeier am kommenden Sonnabend auf keinen Fall in der Halle stattfinden könne, soll ein Zelt aufgebaut werden. (ike)

Einblicke in die Midlumer Turnhalle sind derzeit verboten. Der schadstoffbelastete Hallenboden wird in Containern entsorgt. Foto Leuschner


Artikel drucken    |    Zurück