Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 09.08.17

Hospital begrĂĽĂźt neue Auszubildende

Fünf von 30 neuen Lehrlingen haben bereits begonnen – Gesundheitspfleger fangen im September an

Brake. Ihre Ausbildung am St.-Bernhard-Hospital haben Anfang des Monats bereits fĂĽnf von insgesamt 30 Lehrlingen begonnen. Die weiteren Azubis folgen zum 1. September. Somit sind eine Medizinische Fachangestellte sowie die Operationstechnische Assistenten und die Kaufleute im Gesundheitswesen bereits im Berufsleben angekommen.

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger beginnt am 1. September mit einem Schul-Blockunterricht, um die grundlegenden Kenntnisse zu erwerben, bevor es zum ersten praktischen Einsatz auf die Station geht. Die Nachwuchskräfte werden im Braker und Vareler Krankenhaus ausgebildet, in enger Zusammenarbeit mit der Krankenpflegeschule in Varel.

Im Blocksystem findet auch die dreijährige Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) statt. Als OTA ist man in Operationssälen zu Hause und behandelt Patienten unmittelbar vor und nach dem Eingriff aller medizinischen Fachrichtungen.

Die Kaufleute im Gesundheitswesen befinden sich bereits in ihrer ersten von insgesamt 13 Abteilungen. Zwei Tage pro Woche besuchen die Azubis die Berufsschule in Wechloy und eignen sich theoretisches Wissen an fĂĽr die anderen drei Tage, an denen die Auszubildenden in den Kliniken arbeiten.

Medizinische Fachangestellte (MFA) sind meistens die ersten Ansprechpartner fĂĽr die Patienten. Vivian Wolany absolviert den ersten Teil ihrer Ausbildung zur MFA in der Aufnahme der Inneren Medizin und betreute bereits ihren ersten Patienten bei einer Chemotherapie.

Auch sie lernt verschiedene Bereiche der Medizin kennen und besucht unter anderem die Praxen für Chirurgie und Gynäkologie im Medizinschen Versorgungszentrum (MVZ). „In meinem Freiwilligem Sozialen Jahr in der Endoskopie-Abteilung des Krankenhauses habe ich festgestellt, dass ich Freude an der Arbeit mit Patienten habe. Deswegen habe ich mich für den Ausbildungsweg der Medizinischen Fachangestellten entschieden“, erzählt Vivian Wolany.

Bewerbungen fĂĽr 2018

Die Personalleiterin Franziska Sagurna fügt hinzu: „Die Berufsausbildung im St.-Bernhard-Hospital ist sehr vielseitig, das Interesse an der Arbeit mit Menschen darf in allen Berufsgruppen nicht fehlen.“ Auch für 2018 wird das Braker Krankenhaus wieder Ausbildungsplätze anbieten. Auf der Braker Berufsfindungsmesse am 19. und 20. September stellen Auszubildende und ausgelernte Mitarbeiter die verschiedenen Berufsfelder vor und geben Tipps für die Bewerbung. (kzw)

…während Neels Koptein zum Kaufmann im Gesundheitswesen ausgebildet wird.Hospital


Artikel drucken    |    Zurück