Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 20.03.18

Frauenarzt ist KĂĽstenfan

Wechsel in der MVZ-Praxis des Hospitals – Klinik ist auf der Suche nach einer weiteren Fachkraft

Von Gabriele Gohritz

Brake. Wechsel in der Praxis für Gynäkologie im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Braker Hospitals: Dr. Julia Zundel und Kirsten Gölzer haben sie verlassen. Tobias Reinert führt die Praxis weiter. Maxi Krahl, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Klinik, ist froh, dass es einen nahtlosen Übergang gibt. Das Hospital sucht aber noch einen weiteren Frauenarzt oder eine Frauenärztin für die Praxis, die ihren Platz im Ärztezentrum Am Ahrenshof hat.

Dr. Julia Zundel hatte im Sommer 2012 die Praxis von Dr. Berndt Oswald weitergeführt, die vom Hospital übernommen worden war. Kirsten Gölzel kam im Januar 2013 dazu. Julia Zundel ist aus beruflichen und privaten Gründen nach Berlin zurückgekehrt. Kirsten Gölzel, die aus Oldenburg stammt, hat dort wohnortnah eine Praxis gefunden. „Dass beide Ärztinnen uns verlassen, kam schon überraschend“, räumt Maxi Krahl ein. Aber es sei mit Tobias Reinert gelungen, einen Nachfolger zu finden.

Der 50-Jährige wird ab 3. April die Praxis, die derzeit Ferien macht, weiterführen. Er stammt aus Baden-Württemberg: „Ich bin Schwabe“ , lacht er. Er studierte in Essen und Lübeck. In Bremen arbeitete er zunächst am Diakonisten-Krankenhaus, dann am Klinikum Bremen-Nord. Dort schloss er seine Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ab. Zuletzt hat er neun Jahre lang am Krankenhaus in Osterholz-Scharmbeck gearbeitet.

Ausschreibung gelesen

Er hatte die Stellenausschreibung des Hospitals gelesen. Ohnehin habe er seit längerer Zeit geschaut, ob eine Praxis in Bremen oder Niedersachen in Frage käme. Da er nach eigner Aussage bereits seit Jahren regelmäßig in die Wesermarsch kommt – „ich verbringe hier gerne meine Zeit in der Natur und an der Küste, da gibt es eine Verbindung“ – bot sich die Chance auf einen Wechsel: „Für mich ist die Gegend hier ja nicht fremd“, sagt Tobias Reinert. Kirsten Gölzel hat den Nachfolger bereits eingearbeitet. Mit Tobias Reinert gibt es in der Wesermarsch aktuell sechs Frauenärzte.

Die Praxis im Ärztehaus Am Ahrenshof ist für zwei Fachärzte ausgelegt. Die MVZ-Praxis umfasst laut Maxi Krahl pro Quartal maximal 2000 Patientinnen. Das Hospital ist weiterhin auf der Suche nach einem weiteren Frauenarzt beziehungsweise einer Frauenärztin. „Und wenn möglich, soll noch eine halbe Stelle dazukommen. Wir sind auf der Suche“, sagt Maxi Krahl. Sie ist aber froh, dass die Praxis nahtlos weitergeführt wird, bittet aber um Nachsicht, dass gegenwärtig noch nicht so viel Termine wie zuvor angeboten werden können.

Das bewährte Team der Praxis steht den Patientinnen wie gewohnt zur Seite. Dazu gehören die vier medizinischen Fachangestellten Dorit Schlack, Christina Franz, Nicole Treinert und Nicole Hobe.

Nach wie vor geplant ist, dass die Frauenarztpraxis zum Hospital zieht, wenn dort das zweite Kompetenzzentrum entsteht. „Im Herbst sollen die Planungen vorgestellt werden, wie dieses Zentrum aussehen soll“, kündigt Maxi Krahl an.

Tobias Reinert ist nun in der Frauenarztpraxis im MVZ tätig. Maxi Krahl vom Hospital freut sich, dass so ein nahtloser Übergang erfolgt. Die Klinik ist aber auf der Suche nach einem weiteren Frauenarzt beziehungsweise einer weiteren Frauenärztin. Foto Gohritz


Artikel drucken    |    Zurück