Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 26.10.19

Darmkrebs:

Vortrag √ľber

Behandlung

Brake. Um Behandlungsm√∂glichkeiten bei Darmkrebs geht es in einem √∂ffentlichen Vortrag, zu dem das St.-Bernhard-Hospital f√ľr kommenden Dienstag, 29. Oktober, einl√§dt.

Darmkrebs ist das zweithäufigste Tumorleiden in Deutschland. Dank der Vorsorgeuntersuchungen sinkt inzwischen die Zahl der Menschen, die erkranken oder sterben. Bei Darmkrebs ist es von großer Bedeutung, nicht lange mit der Entfernung des Tumors zu warten.

Schonende Entfernung
‚ÄěUnser Ziel ist es, den Tumor so schonend wie m√∂glich mit dem notwendigen Sicherheitsabstand, samt der zugeh√∂rigen Blutgef√§√üe, Lymphbahnen und Lymphknoten, zu entfernen‚Äú erl√§utert Dr. Jan Henrik Herrfurth, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gef√§√üchirurgie im Hospital. Mittlerweile wird h√§ufig √ľber das Schl√ľsselloch-Verfahren operiert. Vorteil: Die Patienten haben weniger Schmerzen und erholen sich schneller. Genauere Informationen √ľber die Behandlung von Darmkrebs geben Dr. Jan Henrik Herrfurth und Dr. Thomas Fox bei dem kostenfreien Vortrag, der am 29. Oktober um 18 Uhr im Caf√© der Klinik beginnt.


Artikel drucken    |    Zurück