Abo Anzeigen Service Über uns


ï»żï»żï»ż

Veröffentlicht am: 16.02.05

Große Investitionen dank Sponsoren

ZunĂ€chst legte Appelhoff den Vorstandsbericht vor, wobei er 2004 Revue passieren ließ. Angesichts zahlreicher ehrenamtlicher TĂ€tigkeiten wĂŒrdigte Appelhoff das engagierte Wirken der Helferinnen und Helfer. Hinzu fĂŒgte er ein Zitat aus einem beim Deutschen Sportbund erschienenen Artikel: „Sportvereine sind ein wertvolles Gut fĂŒr Deutschland. Sie gehören zum Besten, was unser Land zu bieten hat. Was dort Tag fĂŒr Tag geleistet und geboten wird, trĂ€gt zur LebensqualitĂ€t der Menschen bei.“

Dank den Gönnern

Trotz großer Investitionen, aber dank der Sponsoren und Gönner konnte H. J. Bopp einen positiven Kassenbericht vorlegen. FĂŒr die hilfreiche UnterstĂŒtzung wurde gedankt, auch Gemeinde und Samtgemeinde. Die PrĂŒfer Klaus-Dieter Jeromin und Hannelore Strehle bestĂ€tigten einwandfreie KontenfĂŒhrung, Kassenwart und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Über die Arbeit der Turnabteilung berichtete Turnwartin Helga Kirchwehm. Sie lobte die Beteiligung in den einzelnen Gruppen. „Mit unserem Angebot brauchen wir uns nicht zu verstecken. Wir verfĂŒgen ĂŒber qualifizierte Übungsleiter und Übungsleiterinnen. Zurzeit bereiten wir uns auf die ,Sportschau‘ am 5. MĂ€rz in der Midlumer Sporthalle vor, wo sich die Gruppe darstellen werden“, betonte Kirchwehm.

Erfreulich war auch das Fazit der Tischtennisabteilung, die trotz der neuen Staffeleinteilung zum Teil sehr gute PlÀtze ihrer Mannschaften meldete. Die 1. Herren liegt zurzeit auf dem 1. Platz in der Bezirksoberliga, so dass berechtigte Hoffnung besteht, in diesem Jahr den Aufstieg zu schaffen. BemÀngelt wurden nach wie vor die schlechten LichtverhÀltnisse bei den Punktspielen in der Halle.

Über gute Platzierungen bei den Leichtathletik-WettkĂ€mpfen berichtete JĂŒrgen Itjen. Der Lauftreff in diesem Jahr soll wieder mit einem Informationsabend mit Frau Dr. Burghardt beginnen.

Die Fußballer halten sich im Winter bei Hallenturnieren fit. Hier konnten im Herren- und Jugendbereich gute PlĂ€tze erspielt werden. Die D-I erreichte das Endspiel bei den Kreismeisterschaften in der Halle. Sie unterlagen zwar RW Cuxhaven, wurden Vizemeister, was aber bei der Teilnahme von 51 Teams als Superergebnis herausgestellt wurde.

FĂŒr den Festausschuss zog Karin Reinke Bilanz. Mit der Beteiligung bei den Veranstaltungen 2004 war sie zufrieden, sie erhofft sich fĂŒr dieses Jahr zumindest ein gleiches Ergebnis .

Manfred Hinners informierte ĂŒber die Arbeit der Neuwerk-Gruppe: „Wir hoffen fĂŒr das Jugendzeltlager Neuwerk vom 17. bis 22. Juli auf eine gute Beteiligung und natĂŒrlich auf schönes Sommerwetter.“

Vorsitzender Appelhoff wies abschließend auf die jĂ€hrlich wiederkehrenden ArbeitseinsĂ€tze hin. Die Termine fĂŒr die Aktion „Der TSV rĂ€umt auf“ und fĂŒr die Sportplatzarbeiten werden noch rechtzeitig bekannt gemacht, dabei hofft der Vereinschef wieder auf viele freiwillige und einsatzfreudige Helfer.


Artikel drucken    |    Zurück