Abo Anzeigen Service Über uns


´╗┐´╗┐´╗┐

Veröffentlicht am: 03.08.16

Sanierung der Turnhalle hat begonnen

midlum. Die Sanierung der Midlumer Turnhalle hat begonnen. Wie die Bauamtsleiterin der Gemeinde Wurster Nordseek├╝ste best├Ątigt, soll der Ausbau des alten Hallenbodens noch vor Beginn des neuen Schuljahres, das hei├čt am heutigen Mittwoch, abgeschlossen werden. Anschlie├čend werde die gesamte Halle gr├╝ndlich ges├Ąubert, bevor die Schadstoffbelastung in der Luft erneut gemessen werde.

ÔÇ×Sofern die Messwerte in Ordnung sind, k├Ânnen die Arbeiten am neuen Hallenboden und den Prallschutzw├Ąnden beginnenÔÇť, sagt Warncke. Einen konkreten Wiederer├Âffnungstermin k├Ânne sie derzeit noch nicht nennen. Sie geht jedoch davon aus, dass die Turnhalle nach den Herbstferien wieder zur Verf├╝gung stehen wird.

Halle im Februar geschlossen

Im Februar war die einzige Sporthalle im Ort wegen eines Heizungs- und Wasserschadens geschlossen worden. W├Ąhrend der Fehleranalyse stellte sich heraus, dass unter dem alten Hallenschwingboden Mineralwolle aus krebserregenden Fasern verbaut worden war.

Da der Boden f├╝r die Fehleranalyse ge├Âffnet werden musste, war nicht auszuschlie├čen, dass die krebserregenden Partikel in die Luft gelangt waren. Aus diesem Grund wurde die Halle gesperrt. Erst wenn die Gutachter gr├╝nes Licht geben, k├Ânne die Baufirma den neuen Hallenboden verlegen.

Rund 120000 Euro investiert die Gemeinde in die Sanierung. Weil die Einschulungsfeier am kommenden Sonnabend auf keinen Fall in der Halle stattfinden k├Ânne, soll ein Zelt aufgebaut werden. (ike)

Einblicke in die Midlumer Turnhalle sind derzeit verboten. Der schadstoffbelastete Hallenboden wird in Containern entsorgt. Foto Leuschner


Artikel drucken    |    Zurück