Abo Anzeigen Service Über uns


Veröffentlicht am: 04.09.00

Hektische Partie in Wremen

Besser lief es im zweiten Abschnitt. In der 46. Minute traf Majewski nach herrlicher Vorlage von Specht zum 2:0. Dann bliesen die Gäste zum Angriff. Wiederholz traf per Freistoß zum 1:2. Nur drei Minuten später stellte Specht den alten Abstand wieder her. Erneut traf Wiederholz per Freistoß zum 2:3 (67.). Die Midlumer standen bis zum Schluss permanent unter Druck, doch sie kamen in der Schlussminute durch Majewski zum 4:2.

D√ľring Basbeck/Osten 1:3

In der 6. Minute traf Stolter zum F√ľhrungstreffer der G√§ste. Noch vor der Pause stand es aber 1:1, weil Hammann eine scharf geschossene Ecke von Muth ins eigene Tor bef√∂rderte. Der gleiche Spieler machte seinen Fehler aber in der 44. Minute wieder wett, als er zum 2:1 f√ľr die G√§ste traf. Auch im zweiten Abschnitt lie√üen die Basbecker nichts mehr anbrennen und Denzler erzielte das 3:1.

TV Loxstedt TSV Sievern II 3:0

Im ersten Abschnitt sahen die Zuschauer viel Mittelfeldgepl√§nkel mit leichten Vorteilen f√ľr die Loxstedter. Die G√§ste waren an diesem Tag einfach zu drucklos. In der 22. Minute leistete Glackemeyer die Vorarbeit zum 1:0 der Loxstedter durch Harris. Zehn Minuten sp√§ter spielte Schlickowey in den Lauf von Glackemeyer: 2:0. Im zweiten Abschnitt blieb den G√§sten nur eine M√∂glichkeit durch Harms, doch er vergab. Nach einem Freisto√ü erzielte Glackemeyer in der 64. Minute das 3:0.

Hagen/Uthlede II Debstedt 1:1

Nach zwei Siegen der G√§ste mussten sie sich diesmal mit einem Unentschieden zufrieden geben. Der Grund: Im ersten Abschnitt lie√ü die Mannschaft einfach zu viele Chancen ungenutzt. Nachdem R√∂sner (Debstedt) und Minett (Uthlede) noch das Tor verfehlten, machte es der Debstedter Witgen in der 30. Minute besser und traf zum 1:0. Bis zum Pausenpfiff vers√§umten es allerdings die G√§ste diese F√ľhrung auszubauen. Und das sollte sich r√§chen. Im zweiten Abschnitt gefiel der FC Hagen/Uthlede durch erh√∂hten Einsatz. In der 52. Minute passte Mock auf Zettler und der erzielte das 1:1. Als Christian D√∂scher nur zwei Minuten sp√§ter die Notbremse‚Äú gegen Mock zog, sah er die Rote Karte.

Wremen/Muls. Altenwalde 1:1

Das Spiel verlief vor allen Dingen in der ersten Halbzeit sehr hektisch. Den ersten guten Angriff schlossen die Altenwalder zum 1:0 in der 13. Minute ab. Pinho nahm einen Konter auf, bediente Sabzog und der traf f√ľr die G√§ste. Mathias Friedhoff traf nach Vorarbeit von Cordts in der 36. Minute zum 1:1. Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel dann besser. Die G√§ste wurden in der 56. Minute durch eine Ampelkarte geschw√§cht. Nach einem Foul an Brandt gab es einen Strafsto√ü f√ľr die Wurster. Torwart Bremer trat in Butt-Manier an, doch er verschoss. Diesen Fehler b√ľgelte‚Äú er in der 82. Minute wieder aus, als die G√§ste einen Strafsto√ü erhielten. Sabzog lief an und Bremer hielt.

Grodener SV II Hollen 3:2

Die Hollener mussten zwar vier Stammspieler ersetzen, doch lange Zeit waren sie die bessere Mannschaft. √úberraschend fiel das 1:0 der Platzherren durch Harms. In der 21. Minute scheiterte Monsees am Grodener Torh√ľter. In der 45. Minute traf von Harten per Freisto√ü zum 1:1 in den Winkel. Gleich nach dem Wechsel traf Monsees in der 46. Minute zum 2:1 f√ľr die Hollener. Dann aber verloren sie den Faden und Oldendorf kam in der 65. und 80. Minute zu zwei weiteren Toren f√ľr die Grodener. jk


Artikel drucken    |    Zurück